RäuchernWorkshop: Die alte Heiltradition des Räucherns

Beim Räuchern werden Bestandteile von Heilpflanzen, wie Blüten, Harz oder Rinde langsam verglüht. Inhaltsstoffe und Wesen der Pflanze gehen in den Rauch über. Durch die Einatmung können sie sanft, aber rasch Genesung unterstützen. Neben der körperlichen Wirkungen, z.B. tiefe und langsame Atmung, Linderung von Schmerz, Lösung von Verspannung und Stärkung der Immunabwehr werden die Zentren unserer Gefühle, die Regulation der Hormone und das vegetative Nervensystem beeinflußt. Körper, Seele und Geist verbinden sich harmonisch.

In dieser Veranstaltung führe ich Sie in die traditionelle Heilkunst des Räucherns ein. Sie erfahren, was Räuchern ist, etwas über die Räucherheilkunde und wie Sie es für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden nutzen können. Ich möchte Sie zum Ursprung der Räucherkultur entführen und Informationen zu den wichtigen, historischen Zentren der Anwendung und zu der Verwendung durch unsere Vorfahren geben.



Während des Workshops lernen Sie einige Räucherpflanzen, Utensilien und körperliche wie mentale Anwendungen kennen. Sie erleben eine Räucherung mit einer entspannenden Gedankenreise und gemeinsam führen wir eine Ausräucherung von Räumen durch. Zusätzlich werden einige Räucherpflanzen gesammelt. Nach der Veranstaltung sind Sie in der Lage, das Räuchern als Wohltat zu nutzen.

Termin

30. Mai und 24. Oktober 2021 von 10 bis 18 Uhr

Ort

Wildwuchshof (Martina und Helge Ladegast), Seestraße 7, 16259 Höhenland/OT Steinbeck

Kosten

120,- € inkl. Skript und zzgl. 32,- € Wildwuchshofpauschale inkl. warmes Mittag und Getränke in den Pausen

Information und Anmeldung

Kontaktformular oder unter 033 979 / 519 677 und post@pflanzenheilkunde-brandenburg.de

Anreise im Zug und Bus bis Steinbeck oder in Fahrgemeinschaft möglich